Gruselige Stadtführungen

Willkommen ihr dunklen Seelen zum Wave-Gotik-Treffen 2020! Leider fällt das WGT Festival 2020 dieses Jahr wegen der Corona-Pandemie aus. Das betrifft auch unsere Extra-Touren zum WGT.

Wir führen euch trotzdem gern mit einer kleineren Auswahl an Terminen mit zwei schaurigen Touren in eine andere Welt. Kommt mit uns zur Friedhofstour oder Gruseltour! Wir bitten Euch während der Tour die Hygienevorschriften einzuhalten und Abstand zu wahren.

1. Friedhofstour “Leichen, Lepra, Luzifer” über den Alten Johannisfriedhof

Wagt ihr euch auf den Alten Johannisfriedhof? Unser Totenwächter würde sich sehr über eure Begleitung freuen.

Der Alte Johannisfriedhof ist mit fast 750 Jahren die älteste Begräbnisstätte in Leipzig. Es ist ein Friedhof mit einer mächtigen Geschichte, voller Mystik und schaurigen Geheimnissen, denn über eine Viertelmillion Menschen wurden auf diesem Fleckchen Erde beerdigt.

Doch fürchtet euch nicht. Unser Totenwächter holt euch mit einer magischen Wunschzeremonie wieder zurück in die Gegenwart. Denn wo sonst können Wünsche in Erfüllung gehen, wenn nicht an so einem kraftvollen Ort?

Die Termine findet ihr auf der Webseite im Anmeldeformular – 12€ ermäßigt / 14€ Normalpreis

Der Treffpunkt für die Friedhofstour “Leichen, Lepra, Luzifer” befindet sich direkt vor den Toren des Grassimuseums (Johannisplatz 5 in 04103 Leipzig) in der Innenstadt.
Eine Anmeldung vorab ist unbedingt erforderlich! Das Anmeldeformular findet ihr am Ende der Seite.

2. Gruseltour in der Innenstadt

Erfahrt auf der Gruseltour alles über längst vergessene Massengräber in der Innenstadt, die Vampirforschung an der hiesigen Universität und warum Leipzig ein Treffpunkt für fanatische Geistergläubige war.

Die Termine findet ihr auf der Webseite im Anmeldeformular – 12€ ermäßigt / 14€ Normalpreis

Der Treffpunkt für die Gruseltour ist direkt vor dem Neuen Augusteum (Augustusplatz 10 in 04109 Leipzig; genau gegenüber vom Restaurant “Hans im Glück”) in der Innenstadt.

Eine Anmeldung vorab ist unbedingt erforderlich!

Schreibe einen Kommentar